09. März 2016

AngularJS Meetup in Zurich

AngularJS Meetup in Zurich

ti&m hosted this month’s AngularJS meet-up at our headquarters in Zurich. Our very own Nestor and Mato gave an introduction to SystemJS and JSPM and demonstrated how you can use these two tools to optimize your development workflow and improve performance for small and large AngularJS applications.

ti&m hosted this month’s AngularJS meet-up at our headquarters in Zurich. Our very own Nestor and Mato gave an introduction to SystemJS and JSPM and demonstrated how you can use these two tools to optimize your development workflow and improve performance for small and large AngularJS applications.

JSPM is a package manager for the SystemJS universal module loader, built on top of the dynamic ES6 module loader. How could we use it in conjunction with AngularJS? And would it help us to lazy-load our dependencies? The workshop covered a small introduction of how to integrate JSPM with an AngularJS application and how to bring laziness to it.

After the two exciting talks, ti&m sponsored some beer and pizza so that the engineers didn’t have to indulge in heated development discussions on an empty stomach.

About the speakers

Néstor Tarin Burriel is a Senior Software Developer at ti&m in Switzerland, an innovative Swiss IT service provider. He has developed his career in different areas, but started years ago developing in Visual Basic 6.0 passing by C#, ASP.Net and Java. He was skeptical about frontend technologies and avoided writing any JavaScript by using technologies like JSF + ICEFaces / GWT. However, a couple years ago he changed his mind and took the chance to work with frontend technologies and fell in love with AngularJS. Since then, he has been trying to convince "old-school" developers to not be afraid of frontend technologies (like he was).

Mato Ilic is a Senior Software Developer at ti&m in Switzerland, an innovative Swiss IT service provider. He has been developing with JavaScript since the dark ages of Netscape Navigator and never lost the passion for it. He survived all the frameworks thrown at him through time, like Prototype.js, ExtJS, Angular or React. Since not all can be done in the browser, unfortunately, he also does backend development in Java, PHP, Ruby, .Net, NodeJS or whatever the customer orders.

Slides and other material

Part 1: SystemJS & JSPM

Part 2: Lazy Angular


Mato Ilic
Mato Ilic

Web developer since the dark ages of Netscape Navigator. Never lost the passion for it.

Related Articles

Christian Waha
«Als MVP kann ich Probleme auch in weniger als 30 Minuten lösen»

Christian Waha ist einer von nur wenigen Most Valuable Professionals (MVP) von Microsoft in der Schweiz. Seit kurzem baut er bei ti&m das Cloud-Geschäft auf. Im Interview spricht er über seinen Werdegang und seine Arbeit als MVP.

Mehr erfahren
Schumann_Marie_Portrait
«Für mich war art@work eine Superchance»

Mit der Eventreihe art@work fördert ti&m junge Künstler aus der Schweiz. Marie Schumann machte in diesem Jahr aus ti&m-Daten Kunst. Im Interview blickt sie auf ihre Erfahrungen zurück. Sie würde sich jeder Zeit wieder für art@work bewerben.

Mehr erfahren
Sandra Marugg, Leiterin Unternehmensentwicklung, Bank CIC
«Die eLounge ist ein wichtiges Element in unserer Multi-Channel-Strategie»

E-Banking // Die Bank CIC hat sich für das modernste E-Banking der Schweiz von ti&m entschieden. Im Interview verrät Sandra Marugg, warum es mehr als nur ein reiner Transaktionskanal ist.

Mehr erfahren
aidonic2
Wie AIDONIC mithilfe von ti&m das Spendenwesen revolutionieren will

Das Spendenwesen krankt an Intransparenz und mangelnder Effizienz. Diese Probleme will das Schweizer Start-up AIDONIC von Severiyos Aydin lösen. In der ti&m garage erarbeiteten wir zusammen mit ihm einen ersten MVP in gerade einmal 2 Monaten. Das Projekt hat das Potenzial, das Spendenwesen weltweit zu revolutionieren.

Mehr erfahren
hackanapp_lead_korr
Kinder programmieren bei hack an app um die Wette

Bei hack an app haben 20 Kinder ihre Programmierkenntnisse unter Beweis gestellt. Die FHNW und ti&m führten das Förderprogramm gemeinsam durch. Die Kinder zeigten, wie kreativ und spielerisch sie mit der IT umgehen können.

Mehr erfahren
Liz Ewert Blog
«Computer, malen und Design sind seit klein auf meine Hobbys»

ti&m hat eine Lehrstelle im Bereich Mediamatik geschaffen. Die vierjährige Ausbildung fungiert als Schnittstelle zwischen Informatik und Marketing. Maturantin Liz Ewert begann Anfang August ihre Lehre im Marketing-Team. Im Interview erzählt sie, welche Erwartungen sie an die Lehre hat und wie sich die Corona-Krise auf ihren Bewerbungsprozess auswirkte.

Mehr erfahren