ti&m Blog

24. März 2022
Digitalisierung des öffentlichen Sektors: Herausforderungen und Lessons Learned

Digitale Transformation // In den letzten Jahren ist die Diskrepanz im digitalen Angebot zwischen dem öffentlichen und dem privaten Sektor gewachsen. Während Unternehmen die Digitalisierung bereits hoch priorisieren und durch kontinuierliche Investitionen umsetzen, wagen viele Regierungen und andere öffentliche Organisationen erst jetzt die ersten relevanten Schritte. Wie finden die öffentlichen Verwaltungen den Anschluss an die Privaten?


16. März 2022
Agile Beschaffung und Beschaffung agiler Projekte

Öffentliches Vergaberecht // Der Erfolgsfaktor für Projekte sind die Menschen und ihre Fähigkeiten, ein Produkt zu entwickeln und zu implementieren. Darum sollten auch die Menschen im Zentrum des Beschaffungsprozesses stehen – und nicht das Produkt. Ein Plädoyer für mehr Kooperation und weniger Spezifikation im Vergabeprozess.


10. März 2022
Der digitale Staat in Singapur

SingPass // Das erklärte Ziel des «Singapore Personal Access», kurz SingPass, ist es, allen Einwohnerinnen und Einwohnern von Singapur einen digitalen Identitätsnachweis und damit Zugang zu den digitalen staatlichen Dienstleistungen zu ermöglichen. Wir haben den digitalen Bruder des physischen Personalausweises genauer unter die Lupe genommen.


15. Februar 2022
«Alle Personendaten der Bundesverwaltung zentral zu bearbeiten widerspricht unserem Rechtsstaat»

Datenschutz // Als Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter war Adrian Lobsiger ent­scheidend bei der Ausarbeitung des neuen Datenschutzgesetzes (DSG) beteiligt. Wir sprachen mit ihm über die Änderungen und die Grenzen, die der Datenschutz bei der Digitalisierung der Bundesverwaltung spielt.


07. Februar 2022
E-Government als integraler Bestandteil des Service public

Digitale Verwaltung // Wie die industrielle Revolution den bürgerlichen Staat ermöglicht und geprägt hat, so ist die digitale Revolution gerade dabei, das Selbstverständnis und die Aufgaben staatlicher Stellen zu verändern. Es sind Konzepte gefragt, die den Austausch zwischen Verwaltung, Wirtschaft und uns Bürgerinnen und Bürgern vereinfachen, verbessern und den Service public stärken – nicht zuletzt, um resilient auf kommende Herausforderungen reagieren zu können.